Passerina Terre di Chieti IGP


 

Der Name der Passerina Rebsorte stammt wahrscheinlich davon, dass Sperlinge ("passeri" im Italienischen) oft diese Art von Trauben picken, angezogen von der Qualität des Fruchtfleisches. Sie ist unter vielen Synonymen bekannt: Passerina Traube, Trebbiano di Teramo, Campolese, Caccione, Gold-Traube, Fermana-Traube, Cacciadebiti oder Pagadebiti (übersetzt "Schuldenzahler") - viele der Namen lassen vermuten, dass die Passerina Rebsorte in der Vergangenheit als eine sehr produktive Rebsorte, verbunden mit einem sicheren Einkommen, angesehen wurde. Der gute Säuregehalt und die Polyphenole machen sie zu einer aus gesundheitlicher Sicht relevanten Rebsorte. Sie ist sicherlich sehr vielseitig und eignet sich für die Herstellung von Perlweinen, Vinsanto, Trockenbeerauslese, und auch Vino Cotto. Die typischen Düfte sind die von exotischen Früchten, Zitrusfrüchten und Honig sowie eine grasige Komponente und eine leichte Würze. Neben dem Säuregehalt ist sie außerdem in der Regel durch einen guten Geschmack und einen typischen leicht bitteren Abgang gekennzeichnet.

 



Passerina Terre di Chieti I.G.P.

Zartes und zugleich komplexes Bukett, Noten weißer Blüten verbinden sich mit Anklängen von Zitrusfrüchten und würzigen Noten. Frischer und duftender Geschmack, am Gaumen erhöht sich die Komplexität der faszinierenden olfaktorischen Eindrücke, die ihn zu einem überraschenden und lang anhaltenden Wein machen. Passt hervorragend zu einem üppigen Aperitif und umfangreichen Gerichten.
öffne

Niro

Passerina Terre di Chieti I.G.P.



Passe “Rina” Passerina Spumante Brut

Frischer und vollmundiger Geschmack, mit einer ausgezeichneten Mineralität und reichen Säurestruktur. Seine Lebendigkeit und der Duft heben die Beharrlichkeit hervor. Die retronasale Geruchsempfindung bestätigt den organoleptischen Gehalt. Perfekt als Aperitif, ideal zu den typischen Gerichten des Mittelmeeres.
öffne

Bollicine - Metodo Martinotti

Passe “Rina” Passerina Spumante Brut