Werte

Werte

Sie liegen dem ethischen und relationalen Kodex der Gemeinschaft aus 3.000 Winzern zugrunde.

Wir von Codice Citra achten bei unserer Arbeit auf den Respekt gegenüber der Umwelt und den Menschen, und sind uns bewusst, dass wir Hüter der Traditionen und Landschaften sind, welche die Abruzzen zu einer einzigartigen Region machen.

Gute Zusammenarbeit ist das Ergebnis von geteilten Werten. Im Gegensatz zum klassischen Unternehmen, welches ausschließlich auf Forschung und Gewinnmaximierung basiert, hat die Genossenschaft das Interesse, den Bedürfnissen all seiner Mitglieder gerecht zu werden. Deshalb werden die Erlöse an die Mitglieder verteilt, sobald sie erwirtschaftet werden.

valori_1
valori_2

Selbstverantwortung

"Wenn du jedem ein Stück vom Kuchen abgibst, wirst du immer noch mehr haben, als du brauchst."

Gleichstellung

"Jedes menschliche Wesen auf der Erde hat die gleichen Rechte, sein Potenzial zu erfüllen."

Fairness

"Wirklicher Fortschritt entsteht nur, wenn die Vorteile einer neuen Technologie für alle verfügbar sind."

valori_2

Demokratie

"Die Liebe zur Demokratie ist die zur Gleichstellung."

Selbstversorgung

"Man rettet sich und macht weiter, wenn man gemeinsam handelt und nicht jeder für sich alleine."

Solidarität

"Es gibt keine bessere Übung für das Herz als die Hand auszustrecken und anderen hochzuhelfen."

valori_3
valori_4

Die Produktionen der agrarwirtschaftlichen italienischen Genossenschaften sind seit jeher charakterisiert durch unterscheidende Elemente, die einen zusätzlichen Nutzen für die Endverbraucher generieren. Unter ihnen die Ernährungssicherheit,der Respekt für die Umwelt und die Produktionsethik.

Jene Werte, die Carlo Petrini gelungen zusammengefasst hat in seinem Buch "Buono, pulito e giusto", welches im März 2014 von Citra präsentiert wurde und vom Werdegangs unseres Unternehmens erzählt. Heute muss sich die Genossenschaft im Panorama der italienischen Landwirtschaft jedoch mit den Kräften der internationalen Märkte messen, welche das Gastronomie- und Wein-Erbe des "Made in Italy" gefährden, ausgehend vom Schutz des Einkommens landwirtschaftlicher Erzeuger.
Genau, um diesen Bedürfnissen der Märkte gerecht zu werden ist es notwendig, dass die Genossenschaft heutzutage als der Welt gegenüber "offener Organismus" verstanden und gelebt wird, der in der Lage ist, sich selbst zu erneuern und zu wachsen, ohne dabei von den ihr zugrunde liegenden Prinzipien abzuweichen.

valori_4
 

"Zusammenkommen ist ein Anfang, zusammen bleiben ist ein Fortschritt, zusammen arbeiten ist ein Erfolg."
Henry Ford

Um sich dem Markt anzupassen, müssen wir unsere Genossenschaft innovativ machen und sie wachsen lassen, ohne die Grundwerte zu opfern.